BESTENS VORBEREITET IN DEN HERBST STARTEN:
SCHUTZ VOR LAUB IN REGENRINNE UND FALLROHR   (11.09.2017)

 

Marktoberdorf, 6. September 2017 - Die Tage werden allmählich kürzer, das Laub der Bäume beginnt sich zu verfärben und die Natur zeigt sich von ihrer buntesten Seite in dem weichen Licht der Herbstsonne. Kein Grund zur Traurigkeit also, wenn sich der Sommer langsam verabschiedet und der Herbst Einzug nimmt.
Um die schönsten Seiten des Herbstes auch genießen zu können, gibt es Dinge, die man sich und dem Bauherren ersparen sollte. Zum Beispiel verstopfte Regenrinnen durch herabfallendes Laub. Denn sie bergen Gefahren – für denjenigen, der sie reinigen muss und für die Bausubstanz, sollte sich das Wasser einen anderen Weg, als die Regenrinne suchen. Der Dachentwässerungsspezialist GRÖMO bietet vier verschiedene Lösungen für den Laubschutz für Dachrinne und Fallrohr an:

Gegen eindringendes Laub: Laubschutzgitter und Rinnenseiher
Sowohl ein Laubschutzgitter als auch ein Rinnenseiher können das Eindringen von Laub dauerhaft verhindern. Fallen Blätter auf das Laubschutzgitter, trocknen sie dort und werden vom nächsten Wind wieder verweht. Damit auch bei hoher Laubdichte eine Wasserdurchlässigkeit gewährleistet bleibt und das Gitter im Winter nicht vereisen kann, hat GRÖMO sowohl das Laubschutzgitter als auch den Rinnenseiher aus filigranem, rostfreiem Draht konstruiert. Die Verwendung von Edelstahl bietet neben der Kombinierbarkeit mit allen Dachrinnenmaterialien zudem den Vorteil der UV-Beständigkeit und einer langen Lebensdauer.
Das von GRÖMO angebotene Laubschutzgitter eignet sich für alle gängigen Regenrinnen und lässt sich auf die gewünschte Länge zuschneiden. Die Montage ist denkbar einfach: Das Laubschutzgitter wird mühelos in die Rinne eingelegt. Es ist verwendbar für halbrunde Regenrinnen von 280 und 333 Millimeter Zuschnitt. Die Rinnenseiher passen in Wasserfangkästen, Dachabläufe und Stutzen mit einem Durchmesser von 60-150 Millimeter. Auch diese Montage ist simpel: Die Seiher werden unkompliziert in den Ablauf gesteckt.

Helfer auf Augenhöhe: Laubfänger mit Laubkorb und Laubfalle
Weitere Produkte des Dachentwässerungsexperten aus Marktoberdorf sind der Laubfänger mit Korb und die Laubfalle mit Sieb. Beide Produkte eigenen sich für die Wartung vom Boden aus. Der Vorteil: Durchfließendes Regenwasser wird im Fallrohr gefiltert. Zur Reinigung können Korb und Sieb einfach entnommen und gesäubert werden. Der Laubfänger kann auch, wie eine Regenwasserklappe, zum Sammeln von Regenwasser in einer Tonne verwendet werden. Die Montage ist simpel und schnell: Das Fallrohr an zwei Stellen in ca. 30 cm Länge aussägen, den Laubschutz einfügen und mit zwei Rohrschellen befestigen. Fertig ist der sichere Schutz vor verstopften Rohren. Erhältlich sind Laubfänger und Laubfalle in den Materialvarianten Kupfer und Zink.

 

Grömo Laubschutz